Und was kostet ein Grab in der St. Paulikirche?

Die Kosten ergeben sich wie üblich aus den Kosten für die Nutzung des Grabes für eine bestimmte Zeitdauer (“Nutzungsgebühr”) und den Kosten, die einmalig zum Zeitpunkt der Beisetzung anfallen (“Beisetzungsgebühren”).

1. Nutzungsgebühren

Urnenkammer mit einem Grab (20 Jahre): 2.700,- Euro

Urnenkammer mit zwei Gräbern (20 Jahre): 5.400,- Euro

Verlängerungsgebühr je Grab und Jahr: 135,- Euro

2. Beisetzungsgebühren

Urnenbeisetzung: 270,- Euro

Grabplatte: 80,- Euro

Beschriftung der Grabplatte: 150,- Euro

Die St. Paulikirche kann für die Trauerfeier angemietet werden
(Gebühr: 250,- Euro).

Hinweis: Mit dem Betrieb eines Friedhofs wird in Deutschland kein Gewinn gemacht. Die Friedhofsgebühren dienen ausschließlich der Unterhaltung des Friedhofs und decken alle dadurch bedingten Kosten einschließlich der Pflege der Anlage ab – nicht mehr und nicht weniger. Die Friedhofsgebühren werden regelmäßig von der Genehmigungsbehörde überprüft und gegebenenfalls den veränderten Kosten angepaßt.